Typhon vs. Zeus III:

...kaum, dass er befreit war, holte Zeus sich seine Donnerkeile vom Olymp und
trat wieder Typhon entgegen.
Der Titan floh erneut und bestieg den Berg
Nysa, wo er, auf den Rat der Schicksalsgöttinen hin, Nahrung der Menschen
zu sich nahm.
Im Glauben an seine neue Kraft, stellte er sich Zeus und bewarf ihn
mit gigantischen Steinen. Als Antwort wurde er von den Blitzen des
Gottes getroffen, bis er erschöpft nach Sizilien floh.
Zeus schleuderte ihm den Berg Ätna hinterher und begrub Typhon
damit.
Seitdem sitzt Typhon dort in seinem Gefängnis und versucht dort von
Zeit zu Zeit dort auszubrechen.